Die Insektenschutztür brilliert mit praktikablem Drehrahmen

insektenschutztür

Gerade im Sommer gelangen speziell durch die Türen von Balkon oder Terrasse etliche Insekten in die Wohnräume. In der warmen Jahreszeit werden Türen ins Grüne gerne dauerhaft offen gelassen, um die Luftzirkulation zu verbessern und die Sonne zu genießen. Da niemand die Türen stets im Blick hat, nutzen die Plagegeister diese Chance um sich in den Innenräumen aufzuhalten. Damit die unbeliebten Gäste außen vor bleiben, eignet sich im Besonderen eine Insektenschutztür, die über einen Drehrahmen verfügt. Mittels integriertem Magnetverschluss und Schließhilfe ist die Insektenschutztür inklusive Fliegengitter dicht sowie zuverlässig abgeschlossen, wodurch der Insektenschutz effektiv Bestand hat. Das integrierte Fliegengitter ist dabei fast unsichtbar und kann durch einen optional montierten Bürstenkeder den Schutz vor Insekten deutlich verbessern. Um die Gaze nicht zu beschädigen, ist im unteren Teil des Fliegengitters als Schutz ein Trittprofil eingearbeitet. Die Konstruktion der Insektenschutztür wird dabei sehr schmal gehalten und garantiert damit, dass die Bedienung sehr flexibel erfolgen kann, um sie bequem sowohl von innen wie auch von außen zu öffnen ist. Um die Tür zu öffnen, wird eine eingebaute Griffleiste innerhalb der Quersprosse genutzt. Für Katzen- und Hundebesitzer ist diese Insektenschutztür optimal, da eine Kleintierschleuse ohne Probleme einzubauen ist, damit die Haustiere auf einfache Art den Weg nach draußen und zurück finden können.

Mittels Schiebemechanismus zuverlässigen Insektenschutz erhalten

Die Insektenschutztür mit innovativem Schiebemechanismus ist prädestiniert für größere Öffnungen, wie es zum Beispiel bei einem Wintergarten der Fall ist, der meistens über diverse Glasflächen verfügt. Für die unterschiedlichen Türvarianten stehen dabei 1-flügelige sowie auch bis zu 4-flügelige Modelle im Handel zur Verfügung. Speziell bei außerordentlich großzügigen Türanlagen kann es schwierig sein, das optimale Fliegengitter zu finden. Bei derartigen baulichen Besonderheiten ist gerade der Schiebemechanismus die perfekte Lösung, da auf diese Weise erheblich Platz eingespart werden kann. Modelle dieser Art Fliegengitter können nicht nur für Wintergärten, sondern explizit auch für baulich schmale Balkontüren als Insektenschutz-System montiert werden. Der Mechanismus schiebt sich während des Öffnens einfach an der Innenwand entlang, sodass im Raum keine Störung auftritt. Mittels Griffmulde innen wie außen kann das Insektenschutz-System leicht betätigt werden. So schützt das Fliegengitter effektiv und ist weder störend noch deutlich sichtbar.

Die Pendeltür – innovativ konzipierter Insektenschutz

Eine Pendeltür als Insektenschutz bietet den Nutzern erheblich mehr Komfort. Sie bewährt sich dadurch, dass sie eigenständig schließt, was mittels integriertem Magnetmechanismus sowie gegenläufiger Federn geschieht. Die Federn lassen sich unterschiedlich einstellen, sodass je nach Gegebenheit am Bau der Schließmechanismus anzupassen ist. Die Pendelfunktion eignet sich dabei explizit an Türen, die oft genutzt werden. Diese öffnen sich flexibel beidseitig und zeigen dabei einen Winkel von maximal 120 Grad. Die Schließung erfolgt leise und eigenständig, wobei sie von außen/innen zusätzlich zu verriegeln ist. Die Pendeltür bietet optional die Möglichkeit, eine Aluminiumklappe für den Ausgang der Haustiere zu montieren. Das Fliegengitter kann dabei aus kratzfestem Gewebe gewählt werden, um die Haltbarkeit zu verlängern.

Die Insektenschutztür als Rollo

Das Insektenschutz-Rollo dient als stilvolle Alternative zum klassischen Fliegengitter. Es ist auf einfachste Art zu handhaben und dazu äußerst platzsparend. Die Montage kann durch Kleben oder Schrauben innerhalb des Blendrahmens der jeweiligen Tür erfolgen. Zum Öffnen kann das Rollo je nach Montagemethode rechts oder links mittels verschieben geöffnet werden. Beim Schließen gewährleistet eine Einhänge- oder Magnetleiste die sichere Arretierung. Das Insektenschutz-Rollo läuft dabei auf einer Führung, damit sich deutlich weniger Schmutzpartikel ablagern können. Wird das Rollo seitlich geöffnet, gleitet es in eine Kassette, die es vor allen Witterungseinflüssen bewahrt. Dadurch bleibt die Insektenabwehr flexibel und die Lebensdauer des Rollos wesentlich verlängert. An welcher Tür das Insektenschutz-Rollo auch befestigt wird, es ist windstabil und kann mit leichtem Druck kontrolliert bewegt werden.

Unterschiedliche Gaze für individuellen Insektenschutz

Ein optimaler Insektenschutz ist ebenso flexibel zu realisieren, wie das Interieur eines Domizils. Das Fliegengitter kann dabei durch eine vielfältige Farbauswahl dem Innen-/Außenbereich harmonisch angeglichen werden. Das Gazegewebe kann zudem in diversen Qualitäten gewählt werden. So ist zum Beispiel die Gaze aus Polyester besonders reiß- und kratzfest, also bestens für Hunde-/Katzenbesitzer geeignet. Spezielle Gaze zum Pollenschutz bietet Allergikern eine deutliche Minderung vor Pollen. Die Luft kann hiermit, neben Insektenschutz für eine ausreichende Luftzirkulation und hellen Lichteinfall sorgen. Modernes Fiberglasgewebe als Fliegengitter ist fast unsichtbar. Es brilliert durch seinen reißfesten, feinen Faden und einer exzellenten Durchsicht.

Veröffentlicht in Insektenschutztür Getagged mit: , ,